(04343) 49 48 0

Offenes Bieterverfahren

Mit dem offenen Bieterverfahren ermitteln wir innerhalb einer festgelegten Zeit den exakten Marktpreis Ihrer Immobilie.

Es ist einfach damit beschrieben was es nicht ist.

Es ist keine Versteigerung und keine Auktion!

Es sieht nur ähnlich aus und fühlt sich für die Teilnehmer ähnlich an. Im Gegensatz zum traditionellen Verkauf, bei dem der Verkäufer den Preis vorgibt, unterbreiten die Kaufinteressenten im Bieterverfahren ihre schriftlichen Gebote.

Dabei ist es sinnvoll, ein Mindestgebot vorzugeben, dass sich aber unter dem Marktpreis befinden sollte. Damit sollen die Interessenten zu Geboten animiert werden. Die Bietenden werden über das jeweilige Höchstgebot auf dem Laufenden gehalten.


Es gibt kein Enddatum des Verfahrens.

Der Verkäufer kann ein Kaufangebot jederzeit annehmen, wenn der Angebotspreis seinen Vorstellungen entspricht. Der Höchstbietende hat keinen Anspruch auf den Zuschlag. Der Verkäufer ist völlig frei in seiner Entscheidung. Für alle Interessenten findet eine einmalige Besichtigung statt. Um Chancengleichheit zu garantieren sind davor keine Besichtigungen möglich. Selbstverständlich können erstellen wir ein aussagefähiges Exposee Für die Interessenten.

Am Ende ist zunächst nur ein Höchstgebot gefunden, zu dem ein Interessent bereit ist, die Immobilie zu erwerben. Im Idealfall steht am Ende die Einigung zwischen Verkäufer und Interessent, die ihren Abschluss mit einem notariellen Kaufvertrag bei einem Notar findet.

Gerne prüfen wir gemeinsam mit Ihnen, ob das Bieterverfahren für den Verkauf Ihrer Immobilie das bestmögliche Verkaufsinstrument ist.

Ansprechpartner

Oliver Nolte
Inhaber
04343 / 49 48 - 0
oliver.nolte@ostseemakler.de
Michael Söth
Inhaber
(04343) 49 48 - 10
michael.soeth@ostseemakler.de

Referenzen

Referenzobjekt
Laboe - bezahlbares Haus in ruhiger Anliegerstraße
Haus
Laboe
87,00 m²